Fett absaugen in München bei Dr. med. Jürgen Schaff und Dr. med. Susanne Morath: Fettabsaugung / Liposuktion / Liposuction / Korrektur des Doppelkinns

 

Hartnäckige, diät- und sportresistente Fettpolster können durch eine gezielte Fettabsaugung korrigiert werden. Weiterentwickelte, gewebeschonende Verfahren ermöglichen eine präzise Angleichung der Kontur. Die Problemzonen lassen sich meistens an Hüfte, Bauch, Oberarme, Ober-, Unterschenkel sowie am Doppelkinn finden. 

Außerdem wird die Fettabsaugung bei vielen anderen Operationen zusätzlich angewandt: als Präparationshilfe sowie zur Formangleichung.
 

Fettabsaugung Operation

Die abzusaugende Region wird farbig markiert und eine Flüssigkeit, welche die Absaugung erleichtert, eingespritzt. Über kleinste, 0,5 bis 1cm lange, Schnitte wird eine dünne Kanüle (Feintunnelierung) eingeführt, welche bis zu 500 Vibrationsbewegungen in der Minute leistet (Power Assisted Liposuction). So wird das Fett durch Unterdruck abgesaugt.  

Mit der Feintunnelierung-Technik und den Vibrationskanülen wird im Vergleich zu herkömmlichen Methoden besonders gewebeschonend operiert.

Die Operationsdauer richtet sich nach dem Ausmaß der Fettabsaugung und kann bei kleinen Bereichen in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf ambulant oder andernfalls in Vollnarkose stationär (circa ein Tag) durchgeführt werden.  

Nach der Operation: 

Entfernen des Nahtmaterials nach 14 Tagen
Kompressionsmieder für 6 Wochen
Körperliche Schonung je nach Ausprägung für circa 2 Wochen
Alltagsarbeiten nach 1 bis 2 Tagen