Dr. med. Jürgen Schaff & Dr. med. Susanne Morath: Plastische und Ästhetische Operationen im Intimbereich / Korrektur der Schamlippen / Scheidenstraffung / Vaginalstraffung


Ästhetische Operationen im Intimbereich sind auch in unseren Breitengraden immer noch ein Tabuthema. Dabei leiden viele Frauen unter Hemmungen, weil die sichtbare Genitalzone unproportioniert erscheint.

Inzwischen ist im Bewusstsein der Öffentlichkeit der Trend angekommen, solche Operationen im Genitalbereich von Frauen vorzunehmen. Wir bieten unterschiedliche Schönheitsoperationen im Genitalbereich an, wie z. B. Schamlippenkorrektur, Vaginalstraffung oder Vaginale Verjüngung (vaginal rejuvenation).

Korrektur der Schamlippen ›

Die sogenannten kleinen Schamlippen können seitenungleich sein. Bei manchen Frauen sind diese Schamlippen zu groß und führen zu Schmerzen oder zu einem unangenehmen Körpergefühl. Außerdem können Schwangerschaften und Entbindungen Korrekturen notwendig machen. 

Eine andere Ursache für den Wunsch nach einer operativen Korrektur ist ein zu großer Schamhügel. Oder aber die großen Schamlippen sind zu klein angelegt. Für alle diese Probleme sind Operationen im Intimbereich durchführbar. Manchmal reicht eine Eigenfettbehandlung oder Fettabsaugung.

Scheidenstraffung ›

Bei Frauen kann es mit zunehmendem Alter oder nach Entbindungen zu einer Erschlaffung der Scheide kommen. Eine Scheidenstraffung kann dabei helfen, die sexuelle Empfindungsfähigkeit zu verbessern.

Nach Bestrahlung, Verletzungen oder Operationen kann die Sexualfunktion beeinträchtigt sein. Verschiedene Operationsverfahren können die Scheidenfunktion wiederherstellen.